Weitere Informationen zum JeG

» Profil des Jahrbuchs
Das Jahrbuch erziehungswissenschaftliche Geschlechterforschung (vormals: Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft) basiert auf einer wichtigen wissenschaftlichen und politischen Entwicklung. Die Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft hat wesentlich dazu beigetragen, dass der Einfluss von Geschlecht und Geschlechterdifferenz nicht mehr ignoriert werden kann. Das Jahrbuch ist vor diesem Hintergrund konzipiert und stellt sich zwei zentralen Aufgaben: Es will erstens die Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft kontinuierlich dokumentieren und zweitens ein innovatives Forum für wissenschaftliche Diskurse schaffen. Alle Beiträge werden nach dem internationalen Standard für Review-Zeitschriften begutachtet.

» Onlinearchiv
Alle Einzelbeiträge stehen Ihnen im Onlinearchiv des JeG zur Verfügung – entweder im Open Access oder gegen Zahlung einer geringen Gebühr.

» Open Access & Open Express
Das JeG erscheint mit einer 24-monatigen Embargozeit, d.h., dass jede Ausgabe 24 Monate nach Erscheinen für den Open Access freigeschaltet wird. Eine Übersicht über aktuelle Ausgaben und Beiträge im Open Access finden Sie auf der Übersichtsseite.

» Datenbanken, Services und Webseiten
Das JeG wird in/auf den folgenden Datenbanken, Services und Webseiten ausgewertet und indiziert.

» E-Mail-Alert
Sie können sich zum E-Mail-Alert des JeG anmelden, mit dem Sie über alle Neuerscheinungen informiert werden.

» Infoflyer & Mediadaten
Infoflyer (PDF-Download)