Jg. 8, Nr. 2 (2015): Legitimation von Politik und Verwaltungshandeln

Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Inhaltsverzeichnis

Zu diesem Heft

Inhaltsverzeichnis PDF

Schwerpunktbeiträge

Legitimation von Verwaltungshandeln – Veränderungen und Konstanten PDF
Jörg Bogumil, Sabine Kuhlmann
Legitimation durch Verwaltungsverfahren? Was sich die Politik von Konsultationen beim Stromnetzausbau verspricht PDF
Simon Fink, Eva Ruffing
Stiftung von Legitimation oder Partizipationsverflechtungsfalle. Welche Folgen hat die Öffentlichkeitsbeteiligung beim Stromnetzausbau? PDF
Christian Bauer
Legitimation staatlichen Handelns durch Transparenz? Eine Fallstudie für Hamburg PDF
Göttrik Wewer
Organisierte Expertise und die Legitimation der Verwaltung: Sektorale und strukturpolitische. Dynamiken der Gremienlandschaft auf Bundesebene PDF
Julia Fleischer
Legitimation durch Gesetzesfolgenabschätzung? Möglichkeiten und Grenzen für die Legitimation staatlichen Verwaltungshandelns PDF
Gisela Färber, Dirk Zeitz

Abhandlungen

Die Ko-Produktion von freiwilligen kommunalen Aufgaben mit Hilfe finanzieller Bürgerbeteiligungsmodelle unter Einbeziehung von Sparkassen und Kreditgenossenschaften PDF
Frank Wessel
Bessere Rechtsetzung in Transformationsstaaten PDF
Bastian Jantz
Demokratie und Digitalisierung PDF
Olaf Winkel

Forschungsagenda

Staatlichkeit im Wandel. Bericht aus dem Bremer Sonderforschungsbereich PDF
Frank Nullmeier, Dieter Wolf