Titelverzeichnis durchsuchen


 
Ausgabe Titel
 
Jg. 6, Nr. 1-2005: Biographie und Lernen Die Methodologie der Grounded Theory als methodische Hermeneutik: Zur Versöhnung von Realismus und Relativismus Angaben zum Artikel   PDF
David L. Rennie
 
Jg. 20, Nr. 1-2019: Methodische Herausforderungen in der Elitebildungsforschung Die (Nicht-)Beachtung des Unterrichtens in der rekonstruktiven Bildungsungleichheitsforschung Abstract
Sascha Kabel
 
Jg. 21, Nr. 2-2020: Qualitatives Methodenlernen im Kontext digitaler Medien Die Online-Netzwerkstatt AQUA e.V. für Promovierende: Weggefährt*innen zwischen Technik, E-Science und Gruppenprozessen Abstract
Renate Pohl-Mayerhöfer, Anneka Beck, Silke Grinke, Judith Haase, Robert Hantsch, Stephanie Haupt, Hartmut Reinke, Inga Scheumann, Julia Weigt
 
Jg. 12, Nr. 2-2011: Methodologisch-methodische Probleme der empirischen Analyse pädagogischer Ordnungen Die Pädagogik der Stimme. Auditive Ethnographie frühpädagogischer Ordnungsbildung am Beispiel sprechmusikalischer Adressierungspraktiken Abstract
Oliver Schnoor
 
Jg. 11, Nr. 1-2010: Ökonomien des Sozialen im Web 2.0 Die politische Karikatur im Stürmer – eine dokumentarische Bildinterpretation Abstract
Vinicius Liebel
 
Jg. 16, Nr. 2-2015: Videografien schulischer Praktiken der Differenzbearbeitung und -herstellung Die Positionierung des weiblichen Subjekts im politischen Raum. Eine biographieanalytische Betrachtung der Karrierechancen ostdeutscher Politikerinnen Abstract
Cornelia Hippmann
 
Jg. 21, Nr. 2-2020: Qualitatives Methodenlernen im Kontext digitaler Medien Die Qualität der Qualität? Empirische Annäherung an einen reflexiven Mechanismus im pädagogisch organisierten System des lebenslangen Lernens Abstract
Dieter Nittel, Marlena Kılınç
 
Jg. 11, Nr. 1-2010: Ökonomien des Sozialen im Web 2.0 Die Qualität der Versorgung von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen in Netzwerken professioneller Gesundheitsdienste Abstract
Gisela Wolf, Karin Schleider, Katharina Pfarrherr
 
Jg. 20, Nr. 1-2019: Methodische Herausforderungen in der Elitebildungsforschung Die Relationalität des Sozialen: Von ‚dicken‘ und ‚dünnen‘ Subjekten und der Soziologie als kopernikanischem Sonnensystem Abstract
Silke Steets
 
Jg. 18, Nr. 1-2017: Interdisziplinarität in der Qualitativen Bildungsforschung Die Sozialräumliche Karte als triangulierendes Verfahren der Dokumentarischen Methode zur Rekonstruktion von Bildungsprozessen und -strategien in biografischen Übergängen Abstract
Sabine Maschke, Anna-Kristen Hentschke
 
Jg. 14, Nr. 2-2013: Rekonstruktive Milieuforschung Die soziogenetische Typenbildung in der Diskussion Abstract
Steffen Amling, Nora Friederike Hoffmann
 
Jg. 9, Nr. 1+2-2008: Zugänge zu Erinnerungen Die unbewusste Dynamik in der Interviewsituation und die psychoanalytische Frage nach dem Biographischen. Grenzen und Möglichkeiten der Arbeit mit einer Modifikation der Methode der „work discussion“. Angaben zum Artikel
Wilfried Datler, Kornelia Steinhardt, Michael Wininger, Margit Datler
 
Jg. 13, Nr. 1+2-2012: Kulturvergleichende Qualitative Forschung Die Wahlverwandtschaft von qualitativer Forschung und Kulturvergleich und ihre Bedeutung für die Erziehungswissenschaft - strukturtheoretische Überlegungen Abstract
Merle Hummrich, Sandra Rademacher
 
Jg. 17, Nr. 1+2-2016: Materiale Visuelle Soziologie Die Welt im (Außen-)Blick. Überlegungen zu einer ästhetischen Re|Konstruktionsanalyse am Beispiel der Weltraumfotografie ‚Blue Marble‘ Abstract
Sebastian W. Hoggenmüller
 
Jg. 17, Nr. 1+2-2016: Materiale Visuelle Soziologie Die Wissenssoziologie im Verhältnis zu sich selbst. Kongressbericht – 1. Sektionskongress der Wissenssoziologie 2015, Universität Koblenz-Landau/Campus Landau Abstract
Stefan Joller, Marija Stanisavljevic
 
Jg. 16, Nr. 2-2015: Videografien schulischer Praktiken der Differenzbearbeitung und -herstellung Differenz und Passung: Differenzkonstruktionen im individualisierenden Unterricht der Sekundarstufe Abstract
Matthias Martens
 
Jg. 16, Nr. 2-2015: Videografien schulischer Praktiken der Differenzbearbeitung und -herstellung Differenzierung unter Schüler_innen im reformorientierten Sekundarschulunterricht – oder: warum wir vorwiegend ‚Leistung’ beobachten, wenn wir nach ‚Differenz’ fragen Abstract
Nadine Rose, Anna Gerkmann
 
Jg. 21, Nr. 1-2020: Qualitative Online-Forschung. Methodische und methodologische Herausforderungen Digitale Datenimporte. Onlinesuchen als kooperative Praktiken beobachten Abstract
Ronja Trischler
 
Jg. 21, Nr. 1-2020: Qualitative Online-Forschung. Methodische und methodologische Herausforderungen Digitale Dokumente und Soziologie der digitalen Analyse. Zur Repräsentation entfernter Gebrauchsweisen Abstract
Vanessa Wein
 
Jg. 22, Nr. 1-2021: Gesellschaftlicher Wandel und die Entwicklung qualitativer Forschung im Feld der Bildung Digital-mediale Verflechtungen des Biografischen. Eckpunkte einer relationalen Forschungsperspektive für die bildungstheoretisch orientierte Biografieforschung Abstract
Patrick Bettinger
 
Jg. 13, Nr. 1+2-2012: Kulturvergleichende Qualitative Forschung Diskursanalyse – ein Forschungsbericht über Etablierungsprobleme einer Analysestrategie Abstract
Steffen Großkopf
 
Jg. 16, Nr. 1-2015: Varianten von Ethnographie und ihre Erkenntnispotentiale ,Doing discourse for moving care recipients’. Pflegeheime für deutschsprachige demenzkranke Menschen in Thailand ,salonfähig’ machen. Abstract
Desirée Bender
 
Jg. 20, Nr. 1-2019: Methodische Herausforderungen in der Elitebildungsforschung Dokumentarische Längsschnittforschung: Orientierungen von Schüler*innen exklusiver Schulen in der Spannung von Kontinuität und Transformation Abstract
Daniela Winter, Mareke Niemann, Katrin Kotzyba, Kilian Hüfner
 
Jg. 6, Nr. 1-2005: Biographie und Lernen Editorial Angaben zum Artikel   PDF
 
Jg. 3, Nr. 2-2002: Qualitative Bildungsforschung Editorial Angaben zum Artikel   PDF
 
Jg. 4, Nr. 1-2003: Körperdiskurse Editorial Angaben zum Artikel   PDF
 
Jg. 8, Nr. 1-2007: Symbolische Gewalt Editorial Angaben zum Artikel
 
Jg. 1, Nr. 1-2000: Biographie und Profession Editorial Angaben zum Artikel   PDF
 
Jg. 21, Nr. 2-2020: Qualitatives Methodenlernen im Kontext digitaler Medien Editorial Abstract
Nicolle Pfaff, Anja Tervooren
 
Jg. 7, Nr. 1-2006: Profession und Familie – Familie und Profession Ein Interview – Fünf Interpretationsskizzen. Illustrationen unterschiedlicher Auswertungsstile im Rahmen einer exemplarischen Forschungswerkstatt Angaben zum Artikel
Sabine Schneider, Florian Eßer, Katharina Mangold, Karin Nord, Angela Rein, Mandy Schöne, Mirjana Zipperle
 
Jg. 12, Nr. 1-2011: Zur Frage der Integration qualitativen und quantitativen Forschung in der Psychologie Ein methodenintegratives Interventionsprojekt zur Selbstregulation von Schülerinnen und Schülern Abstract
Mechthild Kiegelmann, Nicola Baumann
 
Jg. 6, Nr. 2-2005: Qualität qualitativer Forschung Eine sehr persönlich generalisierte Sicht auf qualitative Sozialforschung Angaben zum Artikel   PDF
Fritz Schütze
 
Jg. 19, Nr. 1+2-2018: Rekonstruktive Ungleichheitsforschung Einführung in den Schwerpunkt: Rekonstruktive Ungleichheitsforschung Abstract
Nicolle Pfaff, Kerstin Rabenstein
 
Jg. 3, Nr. 2-2002: Qualitative Bildungsforschung Einleitung in das Themenheft: Qualitative Bildungsforschung Angaben zum Artikel   PDF
Winfried Marotzki, Peter Alheit
 
Jg. 14, Nr. 2-2013: Rekonstruktive Milieuforschung Einleitung: Rekonstruktive Milieuforschung Abstract
Ralf Bohnsack, Heinz-Hermann Krüger, Nicolle Pfaff
 
Jg. 14, Nr. 2-2013: Rekonstruktive Milieuforschung Eltern, Bildung und Milieu. Milieuspezifische Differenzen in den bildungsbezogenen Orientierungen von Eltern Abstract
Ulrike Deppe
 
Jg. 11, Nr. 2-2010: Das forschende Lernen in der Biographieforschung - Europäische Traditionen Entfremdung als Strukturmoment von Unterricht? Eine Fallstudie zur Arbeit eines Schülers an der Tafel aus der Sicht der pädagogischen Unterrichtsforschung Abstract
Johannes Twardella
 
Jg. 6, Nr. 1-2005: Biographie und Lernen Entwicklung, Situation und Perspektiven ‚subjektorientierter Erwachsenenbildungsforschung’ Angaben zum Artikel   PDF
Peter Faulstich, Christine Zeuner
 
Jg. 4, Nr. 2-2003: Fallrekonstruktionen in Forschung und Praxis Erkenntnisbildung und Erkenntnisprobleme in professionellen Fallbesprechungen am Beispiel der Sozialarbeit Angaben zum Artikel   PDF
Gerhard Riemann
 
Jg. 13, Nr. 1+2-2012: Kulturvergleichende Qualitative Forschung Erzählungen aus Jaffa. Narrationstheorie und Triangulation in kulturvergleichenden Analysen Abstract
Rixtra Wundrak
 
Jg. 12, Nr. 2-2011: Methodologisch-methodische Probleme der empirischen Analyse pädagogischer Ordnungen Erziehungswissenschaft – Systemtheorie – Empirische Forschung. Methodologische Überlegungen zur empirischen Rekonstruktion pädagogischer Ordnungen Abstract
Wolfgang Meseth
 
Jg. 8, Nr. 1-2007: Symbolische Gewalt Erzwungene Komplizenschaft. Bruchstücke zu einer literarischen Ethnographie des Internats bei Tobias Wolff und Kazuo Ishiguro Angaben zum Artikel
Markus Rieger-Ladich
 
Jg. 2, Nr. 1-2001: Begegnung mit dem Fremden Ethnisierung und Differenzerfahrung: Fremdheit als alltägliches und als methodologisches Problem Angaben zum Artikel   PDF
Ralf Bohnsack, Arnd-Michael Nohl
 
Jg. 19, Nr. 1+2-2018: Rekonstruktive Ungleichheitsforschung Ethnizitätsrelevante Unterscheidungspraktiken in Bildungseinrichtungen. Re-Konstruktion der Genese von Ungleichheit in der Migrationsgesellschaft als Anspruch einer längsschnittlichen Ethnografie Abstract
Claudia Machold, Carmen Wienand
 
Jg. 16, Nr. 1-2015: Varianten von Ethnographie und ihre Erkenntnispotentiale Ethnographie und ihre Erkenntnispotentiale – Methodologische Reflexionen Abstract
Jürgen Budde, Michael Meier
 
Jg. 15, Nr. 1+2-2014: Socialization, family, and gender in the context of migration Experiences of Migration as a Space for Reflection Abstract
Muriel Dudt, Andreas Oskar Kempf, Agnieszka Satola
 
Jg. 20, Nr. 2-2019: Normativität in der Qualitativen Forschung Explizierte Performanz Ralf Bohnsacks praxeologische Wissenssoziologie. Ralf Bohnsack: Praxeologische Wissenssoziologie. Opladen/Toronto: Barbra Budrich/utb 2017, 367 S., ISBN 978-3-8252-8708-5, 24,99 €. Abstract
Joachim Renn
 
Jg. 11, Nr. 1-2010: Ökonomien des Sozialen im Web 2.0 Fall und Struktur. Grundlagen und Anwendung der Fall-Struktur-Analyse Abstract
Uta Gerhardt
 
Jg. 13, Nr. 1+2-2012: Kulturvergleichende Qualitative Forschung Fallkonstituierende Methodentriangulation individueller und kollektiver Orientierungen von Heranwachsenden. Das Beispiel divergenter Passungsverhältnisse in einem Längsschnitt Abstract
Maren Zschach
 
Jg. 10, Nr. 1-2009: Qualitative Evaluationsforschung Fallkonstitution und Fallverstehen in Achim Hackenberg Prüfentscheidungen. Zur Kontrolle impliziten, berufsbiographisch erworbenen Wissens in Prüfungen der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia Angaben zum Artikel
Alexander Geimer, Achim Hackenberg
 
151 - 200 von 511 Treffern << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>