Rekonstruktion von Handlungswissen und Handlungskompetenz – auf dem Weg zu einer qualitativen Kompetenzforschung

Matthias Martens, Barbara Asbrand

Abstract


Zusammenfassung

Psychologische Kompetenzforschung konzentriert sich aktuell vornehmlich auf kognitive Leistung und klammert damit motivationale, volitionale oder affektive Komponenten von Kompetenz aus. Dieser Beitrag zeigt an Beispielen aus der Forschungspraxis wie über die Rekonstruktion von Handlungswissen komplexe Handlungskompetenzen empirisch zugänglich gemacht werden können. Den Ausführungen dieses Beitrags liegen Forschungserfahrungen aus zwei qualitativ-empirischen Studien zum historischen bzw. zum Globalen Lernen zugrunde. Aus der theoretischen und methodologischen Reflexion der Forschungspraxis resultiert der Ansatz einer praxeologisch orientierten Theorie zur Rekonstruktion von Handlungskompetenz und von Prozessen des Kompetenzerwerbs. Diese beruht auf der Erkenntnis, dass sich Handlungskompetenz als implizites Wissen mit Hilfe der dokumentarischen Methode rekonstruieren lässt.

Schlagworte: Handlungskompetenz, dokumentarische Methode, historisches Lernen, Globales Lernen

-----

Reconstruction of practical knowledge and competence – Towards a qualitative research on competence

Abstract

Current psychological research on competencies focuses on cognitive performance and tends to exclude most motivational, volitional and affective aspects. Based on two empirical studies on global education and historical learning respectively, this chapter approaches complex action competencies by reconstructing knowledge-inaction. Reflecting about the theoretical and methodological aspects of the research process, we are able to present a praxeologically oriented theory of reconstructing action competencies and the conditions of their acquisition. This theory is based on the insight that action competence as ‘tacit knowledge’ is empirically accessable using the documentary method.

Keywords: practical Knowlegde, documentary method, historical learning, global learning


Literaturhinweise



Volltext: PDF