Die Macht der Verhältnisse und die Stärke des Subjekts. Eine Studie über ostdeutsche Manager vor und nach 1989. Zugleich eine biographietheoretische Erklärung für Stabilität und Instabilität der DDR

Ulrike Nagel, Christina Teipen, Andrea Velez

Literaturhinweise



Volltext: PDF