Casual dating online. Sexual norms and practices on French heterosexual dating sites

Marie Bergström

Abstract


Abstract

Although Internet-mediated casual encounters between gay men have become an established object of study in social science, research on heterosexual online dating is largely focused on the search for romantic long-term relationships. This article presents an investigation of the new “sexual territory” that appears with heterosexual dating sites. Based primarily on qualitative fieldwork, this study first reveals the normative framework that structures the field of French dating platforms, and secondly shows how meeting online comes with a new dating scenario that tends to facilitate the engagement in short-term sexual relationships.

Keywords: sexual territories, online dating, heterosexuality, casual dating.

-----

Online-Dating für gelegentliche Treffen. Sexuelle Normen und Praktiken in französischen heterosexuellen Partnerschaftsbörsen

Zusammenfassung

Während über das Internet vermittelte gelegentliche Treffen zwischen homosexuellen Männern bereits ein etablierter Forschungsgegenstand in den Sozialwissenschaften sind, ist die Forschung zu heterosexuellem Online-Dating größtenteils auf die Suche nach romantischen Langzeitbeziehungen fokussiert. Der vorliegende Artikel will damit beginnen, diese Forschungslücke zu füllen, indem er den möglichen neuen sexuellen Bereich untersucht, der durch heterosexuelle Online-Dating-Plattformen entsteht. Diese Studie basiert hauptsächlich auf qualitativen Feldstudien und zeigt den normativen Rahmen auf, der das Feld der französischen Dating-Seiten strukturiert. Außerdem zeigt die Untersuchung, wie das Kennenlernen im Internet ein neues Dating-Szenario mit sich bringt, das dazu tendiert, die Aufnahme sexueller Kurzzeitbeziehungen zu vereinfachen.

Schlagworte: sexuelle Bereiche, Online-Dating, Heterosexualität, sexuelle Beziehungen


Literaturhinweise