Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Rassistische Diskriminierung als Handlungsanlass für Schulen und pädagogisch Professionelle. Vergleichende Betrachtungen in deutschen und US-amerikanischen Schulen

Dorothee Schwendowius

Abstract


Leseprobe

-----

Zusammenfassung

Der Beitrag geht der Frage nach, in welcher Weise rassistische Diskriminierung an Schulen zum Gegenstand professioneller Reflexion, pädagogischen Handelns und schulischer Entwicklungsstrategien wird. Die empirische Basis bilden Interviews mit Vertreter_innen einer deutschen und einer US-amerikanischen Schule. Es wird gezeigt, dass die jeweiligen Deutungen und Bearbeitungen rassistischer Diskriminierung im Kontext individueller schulkultureller Bedingungen, unterschiedlicher historischgesellschaftlicher Entwicklungen sowie aktueller politischer Veränderungen zu lesen sind. Zugleich verweisen beide Fälle auf übergreifende Herausforderungen der pädagogischen Auseinandersetzung mit Rassismen.

Schlüsselbegriffe: rassistische Diskriminierung, Schule, qualitativer Vergleich

-----

Racist discrimination as a reason to act for schools and teachers – comparative perspectives on German and US-schools

Abstract

This paper examines how racist discrimination in schools is reflected and acted on professionally and institutionally. The analysis is based on interviews with representatives of two schools, one in Germany, and one in the US. The findings suggest that the interpretations of and responds to racist discrimination are embedded in individual school cultures, and must be viewed against the backdrop of different sociohistorical developments and current political changes. Yet, both cases point to overarching challenges regarding pedagogical action focusing on racisms.

Keywords: racist discrimination, school, qualitative comparison


Literaturhinweise



Volltext: PDF