Jg. 42, Nr. 165-166 (1-2022): DDR postkolonial

Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent*innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Inhaltsverzeichnis

Editorial

Inhalt PDF
Editorial PDF

Interview

Mosambikanische Vertragsarbeiter*innen in der DDR. Interview mit Madgermanes in Maputo PDF
Maria Backhouse, Theo Mutter, Miriam Friz Trzeciak

Schwerpunkt/ Essays

Liebe in Zeiten der Vertragsarbeit. Rassismus, Wissen und binationale Beziehungen in der DDR und Ostdeutschland PDF
Johanna M. Wetzel, Marcia C. Schenck
Black East & Ossis of Color. Fotografien afrikanischer Migrant:innen in der DDR PDF
Isabel Enzenbach
Urbane imperiale Differenz. Verflechtungen postkolonialer und post(real) sozialistischer Konfigurationen am Beispiel von Cottbus PDF
Miriam Friz Trzeciak, Manuel Peters
Mit Tropenhelm in Thüringen. Rezeption und Repräsentation Albert Schweitzers in Weimar seit 1960 PDF
Jannik Noeske
Zwischen anti-imperialistischem Anspruch und politischer Wirklichkeit. Die Reproduktion kolonialrassistischer Strukturen in dem Amo-Forschungsprojekt der 1960er Jahre und der Statue „Freies Afrika“ in Halle a.d. Saale PDF
Raja-Léon Hamann, Jan Daniel Schubert
Eine zerbrochene Vision? Wie Samora Machels Projekt für eine Elitebildung in der DDR entgleiste PDF
Samuel Quive, Adérito Machava
(Interkulturelle) Begegnungen mit der DDR-Gesellschaft in chilenischer Exilliteratur Versuch einer postkolonialen Lesart PDF
Martina Kofer
Bruderland ist abgebrannt. Ein Dokumentarfilm von Angelika Nguyen (Zur Einführung ins folgende Interview) PDF
Bianca Bodau
Film als Weg aus Familienproblemen. Interview mit dem Filmregisseur Duc Ngo Ngoc über einen Filmworkshop mit Kids aus der deutsch-vietnamesischen Community PDF
Angelika Nguyen

Peripherie-Stichwort

Postsozialismus? PDF
Reinhart Kößler, Miriam Friz Trzeciak
Arbeitskräfte für den Sozialismus: Die Vertragsarbeiter*innen PDF
Patrice G. Poutrus

Buchbesprechung/Rezensionen

Birgit Neumann-Becker & Hans-Joachim Döring (Hg.): Für Respekt und Anerkennung. Die mosambikanischen Vertragsarbeiter und das schwierige Erbe der DDR. Halle a.d. Saale: Mitteldeutscher Verlag 2020, 304 Seiten PDF
Theo Mutter
Eric Burton, Anne Dietrich, Immanuel R. Harisch & Marcia C. Schenck (Hg.): Navigating Socialist Encounters. Moorings and (Dis) Entanglements Between Africa and East Germany during the Cold War PDF
Reinhart Kößler
Hans-Georg Schleicher: Doppelte Zeitenwende. Der Süden Afrikas und Deutschlands Osten. Potsdam: WeltTrends 2020, 227 Seiten PDF
Reinhart Kößler
Arno Sonderegger: Afrika und die Welt. Betrachtungen zur Globalgeschichte Afrikas in der Neuzeit. Wiesbaden: Marix Verlag 2021. 333 Seiten PDF
Gerhard Hauck
Franz Halbartschlager, Andreas Obenaus & Philipp A. Sutner (Hg.): Seehandelsrouten. Wegbereiter der frühen Globalisierung. Wien: Mandelbaum 2019, 252 Seiten (https://doi.org/10.1515/hzhz-2020-1429) PDF
Reinhart Kößler
Heiko Wegmann: Vom Kolonialkrieg in Deutsch-Ostafrika zur Kolonialbewegung in Freiburg. Der Offizier und badische Veteranenführer Max Knecht (1874-1954). Freiburg i.Br.: Rombach 2019, 580 Seiten PDF
Fabian Fechner
Michaela Fink & Reimer Groenemeyer: Namibia’s Children. Living Conditions and Life Chances in a Society in Crisis. Bielefeld: transcript 2021, 194 Seiten (https://doi.org/10.14361/9783839456675) PDF
Reinhart Kößler
Annett Bochmann: Public Camp Orders and the Power of Microstructures in the Thai-Burmese Borderland. London: Rowman & Littlefield 2021, 242 Seiten PDF
Tobias Breuckmann
Victor Bravo & Nicolas Di Sbroiavacca: Oil and Natural Gas Economy in Argentina. The Case of Fracking. Cham: Springer 2021 (= The Latin American Studies Book Series), 301 Seiten (https://doi.org/10.1007/978-3-030-65520-4) PDF
Sören Scholvin
Karl Reitter: Kritik der linken Kritik am Grundeinkommen. Wien: Mandelbaum 2021, 267 Seiten PDF
Reinhart Kößler
Eingegangene Bücher PDF

Summaries

Summaries PDF

Autor_innen

Zu den Autorinnen und Autoren PDF