Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent*innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Der „globale Pool privaten Geldes“ in Afrika. Anleihemärkte in lokaler Währung und die deutsche Entwicklungszusammenarbeit

Frauke Banse

Volltext: PDF

Abstract


Leseprobe

-----

Zusammenfassung

Der Artikel widmet sich den aufkommenden afrikanischen Anleihemärkten in Lokalwährung. Dabei wird zunächst herausgearbeitet, weshalb diese Anleihemärkte ein zentrales Element für das allgemeine Vorhaben der Vertiefung peripherer Finanzmärkte und damit wichtiger Baustein jeder weiteren marktbasierten Entwicklungsfinanzierung sind. Im Zuge dessen diskutiert der Text auch die politischen, ökonomischen und sozialen Konsequenzen dieser Anleihemärkte. Darauf aufbauend widmet er sich der im Vergleich zu anderen einzelstaatlichen Akteuren herausragenden Rolle deutscher Institutionen bei der Etablierung dieser Anleihemärkte in Afrika und fragt nach den dahinterliegenden Interessenlagen. Der Artikel diskutiert die These, dass deutsche Kapitalfraktionen ein Interesse an vertieften peripheren Finanzmärkten haben, um eigenes Überschusskapital zu verwerten und neue Märkte zu erschließen.

Schlagwörter: Anleihemärkte in Lokalwährungen, Finanzialisierung, deutsche Entwicklungszusammenarbeit, Afrika, Überschusskapital, Marktzugang

-----

The “global pool of private finance” in Africa. Local Currency Bond Markets and German Development Cooperation

Summary

This article deals with the emerging local currency bond markets in Africa. It begins by exploring why these bond markets are a key element in the general project of deepening peripheral financial markets and an important building block for any further market-based development finance. In this context, the article also discusses the political, economic, and social consequences of these bond markets. Building on this, the text highlights the prominent role of German institutions in establishing these bond markets in Africa and interrogates the underlying interests. The article discusses the thesis that German capital factions have an interest in deepening peripheral financial markets in order to recycle their own surplus capital and open up new markets.

Keywords: Local Currency Bond Markets, financialisation, German development cooperation, Africa, surplus capital, market access

-----

Bibliographie: Banse, Frauke: Der „globale Pool privaten Geldes“ in Afrika. Anleihemärkte in lokaler Währung und die deutsche Entwicklungszusammenarbeit, PERIPHERIE – Politik • Ökonomie • Kultur, Nr. 162+163 (2-2021), S. 251-274. https://doi.org/10.3224/peripherie.v41i2-3.05

-----

Open-Access-Lizenz: Dieser Beitrag ist ab dem 25.10.2023 im Open Access unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY 4.0 (Namensnennung 4.0 International) verfügbar. Weitere Informationen zur Lizenz und den Nutzungsbedingungen finden Sie hier.


Literaturhinweise