Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Vor dem Hintergrund der Griechenland-Krise: Brauchen die Euroländer einen eigenen Währungsfonds?

Johannes Fritz

Volltext: PDF

Abstract


Zusammenfassung

Ausgelöst durch die drohende Zahlungsunfähigkeit Griechenlands wurde seit Anfang 2010 vor allem in Deutschland und auf europäischer Ebene über einen Europäischen Währungsfonds (EWF) diskutiert. Aus Sicht der Befürworter könnte dieser in den Euroländern die Rolle des Internationalen Währungsfonds (IWF) übernehmen. Die Diskussion zeigte vor allem eines: Europa braucht klare, verbindliche Regeln, wie es mit Defizitsündern umgehen will. Und einen unabhängigen Schiedsrichter, der sie überwacht.

Schlagworte: Euro-Krise, Europäischer Währungsfonds, EWF, Internationaler Währungsfonds, IWF, Währungsunion, Eurozone


Literaturhinweise