Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Licht im Tunnel – die Vorwegnahme der Einigung und ihr schließliches Erleben in Ostdeutschland im Spiegel von Bevölkerungsumfragen

Everhard Holtmann

Abstract


Zusammenfassung

Der Beitrag thematisiert, wie sich die Wahrnehmung der deutschen Einigung und ihrer Folgen seitens der Bevölkerung in Ost- und Westdeutschland von 1990 bis zur Gegenwart darstellt. Bemerkenswert ist insbesondere dass sich in beiden Landesteilen ab etwa der Mitte der 1990er Jahre die Unterstützung der bundesrepublikanischen Ordnung und ihrer Institutionen gefestigt hat. Zusätzlich werden sogenannte Stellvertreter-Umfragen herangezogen, die vor 1990 erhoben worden sind und über Einstellungen der DDR-Bürger Auskunft geben. Gezeigt werden kann, dass die Mehrheit der Ostdeutschen damals eine virtuelle Identifikation mit dem politischen und wirtschaftlichen System der Bundesrepublik bereits ausgebildet hatte.

Schlagwörter: Wiedervereinigung, politische Kultur Deutschlands, Demokratie, Systemzufriedenheit

-----

Bibliographie: Holtmann, Everhard: Licht im Tunnel – die Vorwegnahme der Einigung und ihr schließliches Erleben in Ostdeutschland im Spiegel von Bevölkerungsumfragen, GWP, 1-2015, S. 39-48.
https://doi.org/10.3224/gwp.v64i1.18256

Literaturhinweise



Volltext: PDF