Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Relationale Reviere. Ein methodischer Zugang zur Varianz und Verwobenheit der Dimension Geschlecht im Kontext (nah)raumbezogener Forschung

Nicole Hoffmann

Abstract


Leseprobe

-----

Zusammenfassung

Vor dem Hintergrund des grundlegenden Spannungsverhältnisses von ‚Raum‘ und ‚Mensch‘ wird im vorliegenden Beitrag die Frage aufgegriffen, wie sich geschlechtsspezifische Dimensionen in einem nahräumlichen Kontext methodisch freilegen lassen. Im Rahmen eines raumsoziologischen Ansatzes wird am Beispiel der Koblenzer Altstadt ein Design vorgestellt, in dessen Kern die ethnografische Untersuchung von ‚Revieren‘ steht. Die Befunde zeugen dabei von der mal vorder-, mal hintergründigen Präsenz der Geschlechterdimension – verbunden mit zahlreichen Faktoren in Relation zu den spezifischen Bedingungen des Raums. Das skizzierte Verfahren versteht sich als ein Vorschlag, Varianz und Verwobenheit von Doing Gender und Doing Space anhand konkreter Fälle im Sinne ihres alltäglichen ‚Eigensinns‘ sichtbar zu machen und zu differenzieren.

Schlagwörter: Gender, Stadtsoziologie, Raumsoziologie, Methoden, Revier, Ethnografie.

-----

Relational territorial turfs. An approach to the variety and complexity of gender in the field of spatial research

Summary

This article looks at the fundamental interdependence between “space” and “human beings”, focussing on how aspects of “gender” can be laid open in spatial research. Against the backdrop of a sociological theory of space, it presents a methodological approach to ethnographic fieldwork termed “Revier” (territorial turf). This approach was tested as part of a project on Koblenz’s historic city centre. The findings indicate that “gender” is always present, either ostensibly or subtly, depending on numerous factors relating to specific conditions of the area in question. The procedure outlined can be regarded as a proposal for increasing the visibility of the various specifications of “gender” and, in support, of a complex understanding of “doing gender” in relation to “doing space” – thereby looking at the ‘stubborn’ details of everyday life.

Keywords: gender, urban sociology, spatial sociology, research methods, ethnography

-----

Bibliographie: Hoffmann, Nicole: Relationale Reviere. Ein methodischer Zugang zur Varianz und Verwobenheit der Dimension Geschlecht im Kontext (nah)raumbezogener Forschung, GENDER – Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, 1-2020, S. 46-61. https://doi.org/10.3224/gender.v12i1.04


Literaturhinweise



Volltext: PDF