Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Sozialarbeiterische Tätigkeiten der extremen Rechten in Deutschland

Franziska Wächter

Abstract


Zusammenfassung

Soziale Arbeit hat eine bewegte Geschichte: Aus gesellschaftlichen Umbrüchen und sozioökonomischen Veränderungen heraus, entwickeln sich im 19. Jahrhundert soziale Bewegungen, in deren Handeln soziale Arbeit vorerst eingebettet ist. Und bis heute lässt sich eine Verbindung zwischen sozialer Arbeit, sozialen Bewegungen und neuen sozialen Fragen feststellen. Hier setzt vorliegender Beitrag an: Es soll eine besonders problematische Verbindung von sozialer Arbeit und sozialer Bewegung – die sozialarbeiterischen Tätigkeiten der extremen Rechten in Deutschland – vor dem Hintergrund neuer sozialer Fragen untersucht und dargestellt werden. Anhand zweier Fallbeispiele werden die sozialarbeiterischen Tätigkeiten der extremen Rechten in Deutschland rekonstruiert und die Rolle der demokratisch legitimierten sozialen Arbeit in diesem Spannungsfeld kritisch betrachtet. Das Erkenntnisinteresse des Aufsatzes liegt also darin, einen Beitrag zur systematischen Aufarbeitung der sozialarbeiterischen Tätigkeiten der extremen Rechten zu leisten und darüber hinaus die Position der gesellschaftlich legitimierten sozialen Arbeit diesbezüglich kritisch zu hinterfragen.

Keywords: Soziale Arbeit, extreme Rechte, soziale Bewegung, soziale Frage

-----

Social Work by the Extreme Right in Germany

Abstract

Social work has a colourful past: Social and socioeconomic changes contributed to the development of social movements in the 19th century. Social work was embedded in the activities of social movements at that moment. And until today, connections between social work, social movements and modern social questions can be determined. This is where the argumentation of the article begins: An extremely problematic connection between social work and social movement can be detected within the extreme right and its activities concerning social work. Following this, the activities of the extreme right within social work in Germany should be reconstructed on the basis of two examples. Additionally, the position of the democratically legitimised social work has to be considered. The article’s epistemological interest is to contribute to a systematic reappraisal of the social work related activities within the extreme right in Germany and to question the role of the democratically legitimised social work in that regard.

Keywords: Social Work, Extreme Right, Social Movement, Social Question

-----

Bibliographie: Wächter, Franziska: Sozialarbeiterische Tätigkeiten der extremen Rechten in Deutschland, DNGPS Working Paper, 2018, S. 1-15. https://doi.org/10.3224/dngps.v4i1.01


Literaturhinweise



Volltext: PDF