Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Regimebildung in der Risikoregulierung. Ein Vergleich der Lebensmittelsicherheitspolitik in Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden

Frank Janning

Abstract


Zusammenfassung

Dieser Aufsatz unternimmt eine vergleichende Analyse von Policy-Regimen in einem spezifischen Feld der Risikoregulierung, es werden die Regimestrukturen in der Lebensmittelsicherheit dreier EU-Staaten untersucht; in Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden. In den vergangenen Jahren war, als Antwort auf die BSE-Krise, das Politikfeld der Lebensmittelsicherheit massiven Veränderungen unterworfen. Die Reformen betreffen sowohl administrative als auch programmatische Aspekte auf sowohl der europäischen als auch der nationalen Ebene. Auf der EU-Ebene wurden Reformen durchgeführt um eine vernünftige und wissenschaftlich gestützte Herangehensweise der Politikgestaltung zu garantieren, wofür die Prozedur der Politikgestaltung vom politischen Einfluss einzelner Mitgliedsstaaten abgeschottet werden musste und eine Trennung zwischen den Verfahren des Risikomanagements und der Risikoabschätzung stattfand. Die folgende Analyse wird von der Frage geleitet, ob diese Reformen die Entstehung teilautonomer Policy-Regime in den EU-Mitgliedsstaaten fördern oder verhindern und ob diese neue Struktur der Risikoregulierung in der europäischen Lebensmittelsicherheit als Modell dienen kann.

Schlagworte: Lebensmittelsicherheit, Policy-Regime, Risikoregulierung, regulative Reformen

-----

Regime Formation in Risk Regulation: A Comparison of Food Safety Regulation in Germany, Great Britain an the Netherlands

Abstract

This paper undertakes a comparative analysis of policy regimes in a specific area of risk regulation. Regime structures are going to be examined in food safety regulation in three EU countries, Germany, Great Britain and the Netherlands. In the past few years the policy area of food safety regulation was affected by severe changes as response to the BSE crisis. These changes concern administrative as well as programmatic reforms at both EU and national levels. On the EU level reforms were undertaken to guarantee a rational and science-based approach in policy-making, therefore, policy-making procedures had to be sealed off from political influences from individual member states and a separation between procedures for risk management and for risk assessment was put in place. The following analysis is guided by the questions whether these reforms encouraged or prevented the formation of partly autonomous policy regimes in EU member states and whether the new structure for EU food safety regulation served as a model.

Keywords: Food safety regulation, policy regimes, risk regulation, regulatory reforms


Literaturhinweise



Volltext: PDF