Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Staatlich durchdrungener Kapitalismus in Indiens metropolitanen Zentren. Die Transformation eines Entwicklungsmodells und seine Schattenseiten

Christian May, Andreas Nölke

Abstract


Zusammenfassung

Die Art und Weise, wie das Verhältnis von Staat und Unternehmen in Indien seit den 1980er Jahren restrukturiert wurde, liefert wichtige Lektionen für das Verständnis des modernen Kapitalismus in großen Schwellenländern, auch im Kontrast zum traditionellen Modell des ostasiatischen Entwicklungsstaats. Ausgehend vom historischen Entstehungskontext entwickeln wir eine Charakterisierung des Staatskapitalismus in den indischen Ballungszentren als „staatlich durchdrungene Marktökonomie“, bevor wir die Schattenseiten dieses Modells, insbesondere gravierende Ungleichheit, skizzieren, die – trotz aller wirtschaftlichen Dynamik des Kapitalismus in großen Schwellenländern wie Indien – notwendig mit diesem Wirtschaftsmodell verbunden sind.

Schlagworte: Indien, Staatskapitalismus, vergleichende Kapitalismusforschung, Entwicklungsstaat

-----

State-permeated capitalism in urban India. The transformation of a development model and its downsides

Abstract

A study of the transforming relationship between state and business in India since the 1980s allows us to derive important insights into the functioning of modern capitalism in large emerging markets, also in contrast to the traditional model of the East Asian developmental state. Departing from the context of historical formation, we are characterizing state capitalism in major Indian urban areas as a „statepermeated market economy”. However, in spite of all economic dynamism, this economic model is necessarily bound up with considerable down sides, including most notably severe inequality.

Keywords: India, state capitalism, comparative capitalism, developmental state


Literaturhinweise



Volltext: PDF