Die Effekte von vorschulischen Bildungszentren in den Niederlanden. Der Einfluss von organisatorischen Merkmalen und kindlichem Familienhintergrund

Ton Vallen, Roel van Steensel, Jeanne Kurvers

Abstract


Zusammenfassung

Kinder aus einem bildungsfernen Haushalt und/oder Immigrantenkinder haben eine ungünstige Startposition zu Beginn ihrer Grundschulzeit. Eine der Weisen die Anfangsposition zu verbessern ist eine Stimulierung der Kenntnisse und Fertigkeiten im Vorschulalter. Obwohl vorschulische Bildungszentren eine Verbesserung der Schulkarriere von Risikokindern beabsichtigen, kann angenommen, werden dass Kinder sich darin unterscheiden in welchem Maß sie von einer Teilnahme profitieren. Dieses Paper beschreibt die Resultate einer Untersuchung in den Niederlanden, bei der zwei Variablen untersucht wurden von denen angenommen wird, dass sie die Effektivität von vorschulischen Bildungszentren modifizieren: (i) die (strukturelle und prozessuale) Qualität der Zentren und (ii) der Familienhintergrund der teilnehmenden Kinder. Die Untersuchung ergab, dass Partizipation in vorschulischen Bildungszentren zur frühen Entwicklung des Lesens und Schreibens beiträgt, die Effekte mit der Zeit aber nachlassen. Außerdem zeigte sich, dass die Effektivität der Zentren zum Teil von der Erwachsene-Kind Ratio im Zentrum und, für Immigrantenkinder, von dem Angebot der Niederländischen Sprache zu Hause abhängig ist.

Schlagwörter: Bildungszentren, Sprache, Partizipation

-----

Effects of Preschool Education Centers in the Netherlands – Influence of Center Organization and Children’s Family Backgrounds

Abstract

Children from lower-educated and/or immigrant minority families generally start primary school at a deficit. One way of improving these children’s initial position is by stimulating the development of relevant knowledge and abilities before the start of formal elementary education, e.g. through participation in centers for preschool education. Although such centers aim to improve the school careers of all children at risk, it can be assumed that children differ in the extent to which they benefit from taking part. This paper describes the results of a study, conducted in the Netherlands, in which two variables were examined that are assumed to moderate the effectiveness of preschool center participation: (i) the (structural and process) quality of centers and (ii) the family backgrounds of articipating children. The study reveals that preschool center participation contributes to children’s early literacy development but that effects fade away over time. Furthermore, the study shows that effective-ness is partly dependent on the adult-child ratio and, for children from immigrant minority families, on their home language situation.

Keywords: Education Centers, Language, Participation


Literaturhinweise



Volltext: PDF