Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Körperstrafen als moralisches Übel

Gottfried Schweiger, Gunter Graf

Abstract


Zusammenfassung

In diesem Beitrag wollen wir aus einer ethischen Perspektive dafür argumentieren, dass es moralisch verwerflich ist, Kinder mit Körperstrafen jeglicher Form zu züchtigen, was ein starker Grund dafür ist, sie in allen Staaten auch rechtlich zu verbieten. Unsere ethische Argumentation fußt also nicht schon selbst auf rechtlichen Vorgaben oder Traditionen in bestimmten Staaten wie Deutschland oder Österreich, die die Körperstrafe verboten haben, sondern ist eine Argumentationsebene tiefer angesiedelt und kann in diesem Sinne auch eine außerlegistische Begründung für legistische Verbote abgeben. Wir werden vier Argumente vorbringen, die unsere Konklusion untermauern. Drei dieser Argumente beziehen sich spezifisch auf moralische Ansprüche von Kindern, ein Argument bezieht sich auf gesellschaftliche Folgen der Körperstrafe (hier geht es also vor allem um unerwünschte Nebeneffekte). Körperstrafen verletzen die moralischen Ansprüche von Kindern auf (a) die Unversehrtheit ihrer körperlichen Integrität, (b) auf Wohlergehen und Wohlentwickeln und (c) darauf, nicht erniedrigt zu werden. Körperstrafen schaffen (d) ein Klima der Gewalt in einer Gesellschaft, welches für alle Gesellschaftsmitglieder – Kinder wie Erwachsene – moralisch schlecht ist.

Schlagwörter: Körperstrafe, Kinder, Ethik, körperliche Integrität

-----

Corporal Punishment as a Moral Evil

Abstract

In this paper we will argue from an ethical perspective that all forms of corporal punishment of children are morally bad. Hence it should be illegal in all states. Our ethical reasoning is not based on certain laws or legal regulations of corporal punishment, for example in Germany or Austria, but aims to provide a moral basis for them. We will examine four arguments: corporal punishment violates children's moral claims to (a) the protection of their bodily integrity, (b) their well-being and well-becoming, and (c) not to be humiliated. Furthermore, we show that corporal punishment (d) helps to create a societal climate of violence, which is for morally bad for everyone, children as well as adults.

Keywords: Corporal Punishment, Children, Ethics, Bodily Integrity

-----

Bibliographie: Schweiger, Gottfried/Graf, Gunter: Körperstrafen als moralisches Übel, Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 1-2018, S. 39-53. https://doi.org/10.3224/diskurs.v13i1.04


Literaturhinweise



Volltext: PDF