Sprachförderung durch Erzählen – Indikatoren für die Analyse der Erzählfähigkeit von Vorschulkindern in der Zweitsprache Deutsch

Drorit Lengyel

Abstract


Zusammenfassung

In diesem Beitrag stehen Erzählungen von Vorschulkindern in ihrer Zweitsprache Deutsch im Zentrum, die im Modellprogramm „Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund“ (FÖRMIG) die Sprachfördermaßnahme „Erzählwerkstatt“ durchlaufen haben. Die Erzähltexte wurden zu Beginn und zum Ende der Förderung mithilfe des sprachprofilanalytischen Instruments HAVAS 5 gewonnen. Über die theoretische Auseinandersetzung mit der Sprachhandlung Erzählen werden Indikatoren herausgearbeitet, die für die Analyse von frühen Erzählungen in der Zweitsprache genutzt werden können. Die explorative Analyse offenbart Entwicklungen, die allgemeine und erzählerische Strukturmerkmale in den Erzähltexten betref-fen. Damit soll eine Perspektive aufgezeigt werden, wie vorschulische Sprachförderprogramme im Hinblick auf ihre Erfolge mit Kriterien evaluiert werden können, die auf Förderziele und -schwerpunkte aus-gerichtet sind. Diskutiert wird abschließend der gewinnbringende Nut-zen einer solchen Vorgehensweise nicht nur für pädagogische Akteure vor Ort, sondern auch für die weiterführende Forschung.

Schlagwörter: Erzählfähigkeit, Zweitsprache Deutsch, Sprachförderung, Kita, Evaluation

-----

Language support through storytelling – indicators for analysis of nar-rative competence of preschool children in their second language German

Abstract

This article focuses on narratives of preschool children in their second language German who had a storytelling language support in the program “Support for immigrant minority children and youth” (FÖRMIG). The narratives were collected with the profile analysis tool HAVAS 5 at the beginning and at the end of the program. Theoretical considerations on narratives and the act of story telling lead to indicators that can be used for analysis. Explorative research reveals development on global and narrative structures and features. This proceeding offers a perspective of how to match criteria for evaluating language support programs with their inherent goals and content. In conclusion the usefulness of this kind of proceeding for professionals in educational settings as well as for further research is being discussed.

Keywords: Narrative competence, second language, language support, preschool, evaluation


Literaturhinweise



Volltext: PDF