Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Abschaffung des Religionsprivilegs

Heiner Adamski

Abstract


Aus dem Text

Die terroristischen Anschläge islamischer Fundamentalisten in den USA und mögliche Anschläge in anderen Staaten haben viele kontrovers diskutierte Probleme politischer und geistes- oder naturwissenschaftlicher Art in den Hintergrund gedrängt und dem Thema „Religion“ bis hin zur Dimension des „Kampfes der Kulturen“ eine unerwartete Aktualität gegeben. … Moscheen, Synagogen und Kirchen haben größere Besucherzahlen – und auch der diesjährige Träger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels (Jürgen Habermas) hatte die Spannung zwischen säkularer Gesellschaft und Religion zum „Gegenstand“ seiner Dankesrede gemacht. Zu den politischen Reaktionen auf die Anschläge gehören militärische Operationen und weltweit viele Sicherheitsmaßnahmen. In der Bundesrepublik Deutschland wird unter anderem das so genannte Religionsprivileg abgeschafft. Wo und wie ist dieses Privileg rechtlich verankert? Wie wird seine Abschaffung politisch begründet? In welchen historischen und verfassungsrechtlichen Zusammenhängen ist die Abschaffung zu sehen?

Schlagwörter: Religion, Islam, Religionsprivileg


Literaturhinweise



Volltext: PDF