Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Die Fallstudie Internethetze. Entwurf und Diskussion einer Unterrichtsreihe über Grundrechte und Werte

Christian Fischer

Abstract


Zusammenfassung

Das Phänomen der Internethetze ist eine Herausforderung für Politik und Gesellschaft. Es konfrontiert uns mit der Frage, wie weit das Recht auf Meinungsfreiheit gehen darf. Diese Frage ist nicht nur eine juristische, sondern vor allem auch eine politische und politisch-moralische. Am Phänomen der Internethetze wird deutlich, dass das Recht auf Meinungsfreiheit in einem Spannungsverhältnis zu anderen Grundrechtsgehalten stehen kann, vor allem zur Menschenwürde. Dieses Spannungsverhältnis sollte im Politikunterricht zum Gegenstand politischen Lernens gemacht werden. Der vorliegende Beitrag stellt den Entwurf einer Fallstudie Internethetze vor und diskutiert ihn.

Schlagwörter: Schule, Unterricht, Fallstudie, Grundrechte, Meinungsfreiheit, Internet

-----

Bibliographie: Fischer, Christian: Die Fallstudie Internethetze. Entwurf und Diskussion einer Unterrichtsreihe über Grundrechte und Werte, GWP, 1-2017, S. 137-147. https://doi.org/10.3224/gwp.v66i1.10


Literaturhinweise



Volltext: PDF