Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Die bürgerliche Gesellschaft in Geschichte und Gegenwart

Bernhard Schäfers

Abstract


Leseprobe

-----

Zusammenfassung

In diesem Text wird kein Gesamtbild der bürgerlichen Gesellschaft entworfen, zu dem nicht nur die Errungenschaften der Aufklärung und der Französischen Revolution, die Entwicklung der Demokratie und des Rechtsstaats, Individualisierung und Emanzipation gehören würden. Auch das Abgleiten großer Teile des Bürgertums in den Nationalsozialismus und die „Verführbarkeit des bürgerlichen Geistes“ (Plessner 1974) wären neben vielen anderen Punkten zu berücksichtigen. Gleichwohl hatten die Ideen und Verheißungen einer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft ihre eigene Dynamik: Mit dem im Mai 1949 verabschiedeten Grundgesetz wurden sie neu zur Geltung gebracht.

Schlagwörter: Deutschland, Geschichte, Bürgertum, Aufklärung, Nationalsozialismus

-----

Bibliographie: Schäfers, Bernhard: Die bürgerliche Gesellschaft in Geschichte und Gegenwart, GWP, 1-2017, S. 121-128. https://doi.org/10.3224/gwp.v66i1.09


Literaturhinweise



Volltext: PDF