Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Alles im Fluss!? Das deutsche Parteiensystem im Herbst 2012 und die Aussichten für die Bundestagswahl 2013

Oskar Niedermayer

Abstract


Zusammenfassung

Das deutsche Parteiensystem hat sich in den drei Jahren nach der Bundestagswahl 2009 deutlich verändert. Der Beitrag erläutert, wie diese Veränderungen aussehen, welche Erklärungen es dafür gibt und was dies für die Bundestagswahl 2013 bedeuten könnte. Es wird verdeutlicht, dass sich der langfristige Erosionsprozess der Volksparteien nach der Wahl nicht fortgesetzt hat, da sich die Union stabilisierte und die SPD wieder an Boden gewann. Allerdings sind die von der SPD zum Überflügeln der Union benötigten optimalen Bedingungen im inhaltlichen und personellen Bereich nicht gegeben, sodass aus heutiger Perspektive die Union bei der Wahl wahrscheinlich die Nummer Eins bleiben wird. Ob dies auch bedeutet, dass Angela Merkel Kanzlerin bleibt, hängt vom Abschneiden der kleineren Parteien ab, und darüber herrscht noch große Unsicherheit.

Schlagwörter: Parteien, Wahlen, SPD, CDU, FDP, Grüne, Piraten, Merkel, Koalition


Literaturhinweise



Volltext: PDF