Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Macht und substantielle Repräsentation von Frauen

Agnes Blome, Gesine Fuchs

Abstract


Leseprobe

-----

Zusammenfassung

Politische Repräsentation bezweckt im Allgemeinen, politisch verbindliche Entscheidungen herbeizuführen und umzusetzen. Dabei berücksichtigen die gewählten Abgeordneten die Interessen ihrer Bürger*innen. Frauen sind jedoch in den meisten Parlamenten unterrepräsentiert. Dies wirft die Frage auf, inwieweit die Interessen von Frauen im politischen Prozess durchgesetzt werden. Unser Beitrag beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit sich substantielle Repräsentation von Frauen – also die Tätigkeit und den Einsatz von Frauen für Frauen – in Macht i.S. der Durchsetzung von policies, die Fraueninteressen widerspiegeln, verwandelt. Wir halten den Fokus auf policy-outputs für notwendig, da dadurch Aussagen über die tatsächliche Durchsetzungskraft von Frauen und damit über die Auswirkungen und Reichweite substantieller Repräsentation getroffen werden können. Dazu diskutieren wir in einem ersten Schritt die Literatur zu Fraueninteressen und beschäftigen uns anschließend mit der Forschung zu substantieller Repräsentation von Frauen in zwei politischen Arenen, der Legislative und der Exekutive. Insbesondere im Bereich substantieller Repräsentation von Frauen in der Exekutive besteht noch Forschungsbedarf.

-----

Substantive Representation of Women and Power

Abstract

Political representation aims at bringing about and implementing politically binding decisions. In doing so, elected parliamentarians consider the electorate’s interests. In most parliaments, however, women are underrepresented. Thus, the question is whether and how women’s interests are taken into account in politics. In our article, we ask how women’s substantive representation – i.e. when women act for women - translate into power in the sense of the adoption of policies that reflect women’s interests. We argue that it is necessary to focus on policy outputs in order to make claims about the scope and impact of women’s substantive representation. First, we discuss the literature on women’s interests. Then, we engage in the scholarship on women’s substantive representation in two political arenas: the legislative and the executive. We conclude by proposing several avenues for future research, pointing in particular to the need to advance the scholarship on women’s substantive representation in the executive.

-----

Bibliographie: Blome, Agnes/Fuchs, Gesine: Macht und substantielle Repräsentation von Frauen, Femina Politica, 1-2017, S. 55-69. https://doi.org/10.3224/feminapolitica.v26i1.04


Literaturhinweise



Volltext: PDF