Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Marktwirtschaftsmodelle und öffentliche Beschäftigungsregimes in der OECD

Markus Tepe, Karin Gottschall, Bernhard Kittel

Abstract


Zusammenfassung

Der Beitrag untersucht den Zusammenhang zwischen öffentlicher Beschäftigung und der Ausprägung des Markwirtschaftmodells in 21 OECD-Staaten. Auf Basis der Ergebnisse einer multiplen Korrespondenzanalyse können drei distinkte Regime öffentlicher Beschäftigung identifiziert werden; ein liberales, ein gemischtes und ein legalistisches. Die Regimebildung weist, insbesondere im Hinblick auf den Lohnfindungsprozess und das Lohnverhandlungssystem, ein hohes Maß an institutioneller Kongruenz mit dem jeweiligen Marktwirtschaftmodell auf. Dies wird als Indiz gewertet, dass sich die Verwaltungsmodernisierung beim Rückgriff auf privatwirtschaftliche Instrumente am bestehenden Marktwirtschaftmodell ausrichtet.

Schlagworte: Öffentliche Beschäftigung, Marktwirtschaftsmodelle, multiple Korrespondenzanalyse

-----

Market Economy Models and Public Employment Regimes in the OECD

Abstract

This article examines the relationship between public employment and market economy models in 21 OECD countries. Based on results of multiple correspondence analyses, three distinct public employment regimes can be identified: a liberal, a mixed and a legalistic regime. Regime formation, especially with regard to bargaining processes and wage negotiation systems, shows a high degree of institutional congruence with the relevant market economy model. This is seen as an indication that public management modernization is likely to focus on existing market economy models when reverting to private sector instruments.

Keywords: public employment, market economy models, multiple correspondence analysis


Literaturhinweise



Volltext: PDF