Adoleszenz und biographische Diskontinuität bei hafterfahrenen jungen Männern

Mechthild Bereswill

Abstract


Zusammenfassung

Im Mittelpunkt des Beitrags steht das Verhältnis von Adoleszenzkonflikten und einer spezifischen institutionellen Konstellation: Untersucht wird die Erfahrung des Freiheitsentzugs aus der Perspektive männlicher Jugendlicher und Heranwachsender. Zunächst wird die Struktur einer geschlossenen Unterbringung reflektiert und im Zusammenhang von Adoleszenzkonflikten – unter Einbezug der Bedeutung von Geschlecht –  betrachtet. Im Anschluss werden ausgewählte Ergebnisse einer qualitativen biographischen Längsschnittstudie mit jungen Inhaftierten vorgestellt und in zwei Fallvignetten konkretisiert. Die biographische Verarbeitung des Freiheitsentzugs zeigt sich dabei als komplexer Prozess, dessen Tiefenstruktur sich im Kontext biographischer Diskontinuität erschließt: ein Strukturmuster, das die psychosoziale Verwundbarkeit von jungen Inhaftierten in den Blick rückt, für die der „Möglichkeitsraum“ Adoleszenz mit der Erfahrung verbunden ist, ihre Autonomiekonflikte unter restriktiven institutionellen Bedingungen austragen zu müssen.

Schlagwörter: Adoleszenz, Männlichkeitskonflikte, Devianz, Jugendstrafvollzug, soziale Verwundbarkeit und Marginalisierung.

-----

Adolescence and Discontinuty in the Biography of Young Prisoners

Abstract

The article focuses on the relationship between conflicts in adolescence and a specific institutional setting: The experience of detention is studied from the perspective of male adolescents. First, the specific structure of a juvenile detention centre is discussed with regard to the specific conflicts of gendered adolescence. Then selected results of a qualitative biographical longitudinal study on young inmates are presented and exemplified by two cases. Biographical coping with detention can be seen as a highly complex process and understood against the background of biographical discontinuities: a structural pattern that focuses on the psycho-social vulnerabilities of young inmates who have gone through remarkable oddities in their adolescent opportunity structures.

Keywords: Adolescence, young masculinities, conflict-ridden gender identities, deviance, juvenile detention


Literaturhinweise



Volltext: PDF