Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

„A safe place is only as safe as it feels” – Schulen als sichere Orte für traumatisierte Kinder

Marion Baldus

Abstract


Leseprobe

-----

Zusammenfassung

In öffentlichen Diskursen und aktuellen Praxisprojekten kann eine zunehmende Bedeutungszuschreibung von Schulen als ‚sichere Orte‘ für traumatisierte Kinder beobachtet werden. Der Beitrag greift diese Diskurslinien auf und kontrastiert sie mit internationalen Entwicklungen. Ergebnisse eines Forschungsprojekts, das in Boston, Massachusetts, durchgeführt wurde, werden exemplarisch vorgestellt und hinsichtlich ihrer Relevanz für die aktuellen Herausforderungen an deutsche Schulen durch die Zuwanderung von traumatisierten Kindern befragt.

Schlagwörter: Kinderschutz, traumatisierte Kinder, traumasensitive Schule

----

„A safe place is only as safe as it feels” – Schools as safe places for traumatized children

Abstract

Public discourses and current projects address schools as ‘safe places’ for traumatized children. The paper portraits these discourses and contrasts them with international movements. Results of a research project, conducted in Boston, Massachusetts, will be presented and exemplified. Finally the results will be questioned for their relevance in context of new challenges for schools in Germany educating traumatized refugees.

Keywords: Child welfare, traumatized children, trauma-sensitive school

-----

Bibliographie: Baldus, Marion: „A safe place is only as safe as it feels” – Schulen als sichere Orte für traumatisierte Kinder, Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 2-2017, S. 209-223. https://doi.org/10.3224/diskurs.v12i2.06


Literaturhinweise



Volltext: PDF