Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Adressat/-innen, Schüler/-innen, Familienkinder? Institutionalisierung von Kindheit im Spiegel der Biographien von Kindern in Heimen

Susanne Siebholz

Abstract


Zusammenfassung

Ausgehend von der Perspektive der sozialwissenschaftlichen Kindheitsforschung fragt der Beitrag danach, inwieweit unterschiedliche kindbezogene Institutionen Kindheit auf differente Weise konstituieren. Vergleichend werden dabei zwei unterschiedliche pädagogische Institutionen betrachtet: Schulen und Heime. Im Fokus der empirischen Analyse stehen diejenigen, die von beiden Institutionen als Kinder adressiert werden, also zugleich „Schulkinder“ und „Heimkinder“ sind. Ausgangspunkt sind die Darstellungen ihrer Lebensgeschichten, die in Form narrativ-biographischer Interviews erhoben wurden. Die Ergebnisse zeigen, wie sich unterschiedliche Kindheitskonstruktionen (sozial- )pädagogischer Institutionen in den Lebensgeschichten gegenwärtiger Kinder dokumentieren.

Schlagwörter: Kindheit, Schule, Heim, Kinder- und Jugendhilfe, Biographie

-----

Clients, students, children? The institutionalization of childhood as reflected by biographies of children in residential care

Abstract

The paper explores the extent to which the constitution of childhood varies in different child-related institutions based on perspectives from the social childhood studies. It compares two pedagogical institutions: schools and residential care. The focus of attention is those who are addressed as children by both institutions, i.e. those who are both “children in schools” and “children in residential care”. The empirical data consists of the autobiographical narratives of these children collected in interviews. The findings show how different childhood constructions of (social-) pedagogical institutions are displayed in the life stories of children.

Keywords: Childhood, School, Residential Care, Child and Youth Services, Biography


Literaturhinweise



Volltext: PDF